Signet Kassel

Ratgeber

Umschulung Infos

In unserem Ratgeber finden Sie wichtige Infos zur Umschulung

So einfach wird umgeschult

Dieser Ratgeber soll Ihnen Ihren Weg zur Umschulung erleichtern. Haben Sie noch weitere Fragen? Dann melden Sie sich gerne jederzeit. 

Die Umschulung kann rein schulisch, dual be­ziehungs­weise betrieblich oder über­betrieblich ablaufen. Eine betriebliche Umschulung teilt sich wie eine Ausbildung in einen praktischen Teil und einen theoretischen Teil in der Berufsschule auf. Ist die Weiterbildung rein schulisch, findet der Unterricht in einer Berufsschule oder Berufsfachschule statt. Ergänzend dazu müssen Praktika belegt werden.

 

Beachten Sie, dass manche Schulen kostenpflichtig sind. Bei überbetrieblichen Weiterbildungen fungieren private Bildungsträger als Ausbilder und vermitteln praktische und theoretische Kenntnisse. Teilweise sind auch hier Praktika notwendig. In der Regel werden die Kosten der Weiterbildungen hier von einem Leistungsträger wie der Bundesagentur für Arbeit übernommen.

Nützliche Beiträge

FAQ

Haben Sie Fragen zu einer Umschulung oder einfach zum Ablauf? Stellen Sie diese gerne telefonisch oder über unser praktisches Kontaktformular. 

Die häufigsten Fragen finden Sie hier.

Umschulungen sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer dazu befähigen, eine neue berufliche Tätigkeit auszuüben. Die Umschulung kann der Grundstein für eine völlig andere berufliche Ausrichtung sein. Das ist auch der wesentliche Unterschied zu Fort- und Weiterbildungen, die auf vorhandene Qualifikationen aufbauen. Am Ende der Umschulung steht ein anerkannter Ausbildungsabschluss.

 

Bei der GFN, über die wir die Umschulungen zum Fachinformatiker anbieten, bekommt jeder Teilnehmer einen Laptop, einen zweiten Monitor und einen Laptop für die Dauer der Maßnahme gestellt. Gutes Internet sollte man selber haben, aber auch hier haben wir in manchen Situationen schon Lösungen bereitgestellt.

 

Wie für die gesamte Umschulungsmaßnahme gibt es keine Vergütung, aber eine staatliche Förderung. Hier gibt es entweder ALG 1 oder ALG 2.

 

Alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die Anspruch auf Arbeitslosengeld (ALG1) haben oder bei der deutschen Rentenversicherung versichert sind, können einen Antrag stellen. Häufig sind das Menschen, die aufgrund von Betriebsschließungen oder ähnlichem in die Arbeitslosigkeit gerutscht sind, aber häufig auch Studienabbrecher.

 

Eine hervorragende persönliche Betreuung über die gesamte Zeit. Das ist mir ganz wichtig. Wir sehen den Menschen als Ganzes. Auch, wenn Menschen aus persönlichen Gründen mal abdriften, was vorkommt, kümmern wir uns, damit die Umschulung am Ende zum Erfolg führt.

 

Wie bei der Berufsausbildung werden den Teilnehmern alle Lernfelder aus dem Rahmenlehrplan der Industrie- und Handelskammer vermittelt. Dann kommt natürlich noch das, was man oben drauf setzt. Im normalen Office-Bereich zum Beispiel Inhalte von Office 365 über Projektmanagement bis hin zur IT-Zertifizierung, die den Teilnehmern hilft, sich am Arbeitsmarkt gut zu präsentieren.

 

Jetzt Ihre Umschulung finden